Ergebnisse der Sitzung der Versammlung der Medienanstalt Hessen am 27. September 2021 in Kassel

Dr. Arnd Klein-Zirbes als neuer stellvertretender Vorsitzender der Versammlung gewählt

Urlaub für die Ohren

Radio Frankfurt weitere fünf Jahre auf Sendung

Dr. Arnd Klein-Zirbes als neuer stellvertretender Vorsitzender der Versammlung gewählt

In ihrer Sitzung am 27. September 2021 hat die Versammlung der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (Medienanstalt Hessen) einen zweiten Stellvertreter ihres Vorsitzenden Jörg Steinbach gewählt. Dr. Arnd Klein-Zirbes wurde in Nachfolge von Dr. Andrea Jahnen (Arbeitsgemeinschaft der Verbraucherverbände) und neben Reiner Jäckel (Hessischer Jugendring) als Stellvertreter in das Amt berufen. Er ist Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg und bereits seit März dieses Jahres Mitglied der Versammlung und im Rechts- und Satzungsausschuss tätig.

Die Versammlung setzt sich aus 30 Repräsentanten gesellschaftlich relevanter Gruppen zusammen, deren Mitglieder ehrenamtlich tätig sind und die Interessen der Allgemeinheit auf dem vielfältigen Arbeitsgebiet der Medienanstalt Hessen vertreten. 

Urlaub für die Ohren

Das lokale Spartenprogramm „RADIO HOLIDAY“ erhält nach Beschluss der Versammlung eine 10-jährige Zulassung. Zulassungsnehmer ist Stephan Schwenk, Geschäftsführer der The Radio Group Holding GmbH.  „RADIO HOLIDAY“ versteht sich als erstes touristisches Radioprogramm mit aktuellen Inhalten für die hessische Bevölkerung und soll als Pendant im Hörfunk zu urlaubsspezifischen Fernsehformaten fungieren. Im Vordergrund des Programms steht das Thema Urlaub mit vielen verschiedenen Berichten zu Reisen, Kultur, Museen, Konzerten, Sehenswürdigkeiten und vielem mehr. Aber auch periphere Bereiche wie Nachhaltigkeit und Gesundheit werden unter den Aspekten Unterhaltung und Information thematisiert. Das musikalische Angebot sorgt mit Urlaubshits der letzten 40 Jahre aus den Bereichen Rock, Pop, Dance und Oldies für gute Laune. Hörer können sich aktiv an der Programmgestaltung beteiligen. Neben dem Webradio unter www.radiofrankfurt.de strebt der Sender eine Verbreitung über DAB+ an.

Radio Frankfurt weitere fünf Jahre auf Sendung

Das Spartenprogramm „RADIO FRANKFURT“, das von Stephan Schwenk als Geschäftsführer der Frankfurt Business Radio GmbH & Co. Betriebs KG vertreten wird, erhält eine Verlängerung der Zulassung um weitere fünf Jahre. Das beschloss die Versammlung der Medienanstalt Hessen in ihrer Sitzung am 27. September 2021. Ehemals bekannt unter „Antenne Frankfurt“ strahlt der Sender seit 2013 sein regional und lokal ausgerichtetes Programm aus und spricht ein breites urbanes Publikum an. Der Schwerpunkt des Senders liegt auf der Wirtschaftsberichterstattung mit geographischem Bezug zur Metropole Frankfurt Rhein-Main und ihrem Banken- und Wirtschaftszentrum. „RADIO FRANKFURT“ berichtet sowohl über wirtschaftliche und strukturelle Entwicklungen als auch über kulturelle Highlights, Bildungsangebote und Freizeitgestaltung. Das Programm kann über DAB+ sowie über die UKW-Frequenzen Bad Nauheim 90,7 MHz, Darmstadt/Dieburg 100,8 MHz, Delkenheim 88,0 MHz, Frankfurt und Wiesbaden 95,1 MHz, Gießen 105,0 MHz, Hanau 97,3 MHz und Wetzlar 105,2 MHz empfangen werden.

 

Kontakt bei Rückfragen: Tanita Blumenauer, Tel.: 0561 93586-35, presse(at)lpr-hessen(dot)de