Für Pädagogen, Eltern, Filminteressierte und den Mediennachwuchs: Medienprojektzentren Offener Kanal bieten Online-Angebote für ganz Hessen

Wo finde ich Online-Seminare zur Medienarbeit mit Kindern? Wie kann ich mich auch in Corona-Zeiten in Sachen „Filmproduktion“ weiterbilden? Und welche spannenden Medienprojekte kann ich auch als Schüler oder Student online wahrnehmen?

Die Medienprojektzentren Offener Kanal (MOK) der Medienanstalt Hessen bieten eine große Bandbreite an Online-Angeboten rund um Mediennutzung und -produktion an. Für alle Interessierten aus Kita, Schule und Ausbildung sowie für Hobby-Filmer und Professionals gibt es unter https://www.lpr-hessen.de/medienprojektzentren alle Termine und Informationen zu den kostenfreien Angeboten.

Pädagogen erfahren in Online-Workshops, wie sie Medienthemen ansprechend vermitteln und in ihre Arbeit integrieren können. U. a. bilden die Themen Kommunikationstraining, Produktion von Erklärvideos oder auch Medien-Apps für Kinder den Schwerpunkt der Angebote. Folgende Termine finden in Kürze statt: 

  • 16.03.2021, 19:00 - 20:00 Uhr: Erklärvideo Keynote (für Lehrende der Jahrgangsstufen 5 bis 12)
  • 25.03.2021, 10:00 - 11:30 Uhr: Stimm- und Kommunikationstraining, Modul 1: Me, myself and I
  • 08.04.2021, 14:00 - 17:00 Uhr: Erklärfilme selbst produzieren

Speziell für Eltern bieten die MOK Elternabende über aktuelle Entwicklungen in der Medienerziehung an und ermöglichen gleichzeitig den Austausch der Erziehenden untereinander. Der „Digitale Info-Talk“ des MOK Gießen lädt Eltern für den 19.03. von 19:00 - 20:00 Uhr zum Thema „Mein Kind will ein Smartphone“ ein. Termine für den Elternabend „Kinder und Medien“ können mit dem MOK Kassel individuell vereinbart werden.

Der Online-Workshop „Digitaler Pranger“ des MOK Gießen klärt Schüler zum Thema „Mobbing“ auf und sensibilisiert die Teilnehmer für grundlegende menschliche Werte und ihre praktische Wahrung. Für junge Erwachsene mit Interesse an Politik bietet das MOK Rhein-Main mit dem Projekt „Politics for future“ ein spannendes Online-Angebot zum Superwahljahr 2021. 

Medieninteressierte, Hobbyfilmer und Professionals aus ganz Hessen können vielfältige Online-Angebote zur Produktion von Beiträgen oder Spielfilmen wahrnehmen. Folgende Online-Seminare sind derzeit belegbar:

  • 12.03.2021, 18:00 - 19:00 Uhr: Filmanalyse für Einsteiger
  • 26.03.2021, 18:00 - 19:00 Uhr: Filmen mit dem Smartphone
  • 23.03.2021, 10:00 - 17:00 Uhr: …und Action! – die Produktion eines Spielfilms von A bis Z
  • 31.03.2021, 15:00 - 18:00 Uhr: Lernen von Profis – Filmanalyse für die Praxis

Für Studierende halten die MOK überwiegend lokal begrenzte Online-Angebote bereit: Für Fuldaer Studierende bietet das MOK Fulda Online-Seminare für das Sommersemester. Ab 01.04. starten vier Theorie-Praxis-Seminare mit den Schwerpunktthemen „Video als Medium der sozialen Arbeit“, „YouTube als Jugendkultur“, „Wer fühlen will muss hören – Hörspiele mit Kindern“ und „KinderKino & mehr“. Für Lehramtsstudenten aus ganz Hessen bietet das MOK Rhein-Main das Blockseminar: „Medien im Unterricht“ nach Terminvereinbarung an. 

Die Medienprojektzentren Offener Kanal in Kassel, Gießen, Rhein-Main (Offenbach) und Fulda der Medienanstalt Hessen sind Anlaufstellen für die praktische Medienarbeit, Bürgerfernsehstationen und eine lebendige Plattform für alle, die unsere Medienlandschaft kreativ mitgestalten wollen. Werden Sie mit uns aktiv – in Kita, Schule, Ausbildung oder Freizeit.

 

Kontakt bei Rückfragen:
Medienanstalt Hessen: Annika Schulz, Tel.: 0561/93586-38, presse(at)lpr-hessen(dot)de
Koordination der MOK-Online-Angebote: Nadine Tepe, Tel. 069/82 36 58-66, presse(at)mok-rm(dot)de