In der Kürze liegt die Würze: KURZFILMTAG in den Offenen Kanälen

Seit 2012 gibt es ihn auch in Deutschland, den Internationalen KURZFILMTAG. Immer am 21. Dezember, dem kürzesten Tag des Jahres, sind unterschiedlichste Kurzfilme zu sehen – meist in Kinos und bei unzähligen lokalen Veranstaltungen. Nicht so im Jahr 2020, da die Pandemie auch hier für einen vorübergehenden Stillstand gesorgt hat. 

Nur gut, dass die vier hessischen Offenen Kanäle und TV-Bürgersender bei dieser reinen Online-Ausgabe 2020 eine wichtige Rolle spielen können, da sie über ihre unterschiedlichen Verbreitungswege viele Produzierende und Filminteressierte erreichen.

Zum nunmehr sechsten Mal beteiligen sie sich an dieser vom Bundesverband Bürgermedien initiierten Aktion mit einem bundesweiten Themenabend. Wer am 21. Dezember ab 18 Uhr einschaltet, wird ein buntes Programm sehen können: Vom romantischen Liebesfilm über den Action-Streifen bis hin zum Dokumentarspiel oder auch Trashfilm zeigen die Produzenten der Bürgersender ihre Kreativität und Vielfalt beim Umsetzen ihrer Drehbücher. 

Die Zuschauer können sich auf einen abwechslungsreichen Fernsehabend freuen, denn keiner der ausgewählten Filme ist länger als 20 Minuten. Empfangen können Sie die vier Bürgerfernsehsender in Fulda, Gießen, Kassel und Rhein-Main im digitalen Kabelnetz auf dem Programmplatz 391 sowie per Livestream unter www.lpr-hessen.de/medienprojektzentren.

 

Kontakt bei Rückfragen: Annika Schulz, Tel.: 0561/93586-38, presse(at)lpr-hessen(dot)de