Medienkompetenz in Schultüten für Groß und Klein

Eltern hessischer Grundschüler können sich auf neue Tipps in der Medienerziehung freuen: Auf Initiative der Medienanstalt Hessen erhalten aktuell über 120.000 Familien in Hessen „Schultüten mit Medieninformationen“. In der „Schultüte“ finden sie eine Sonderauflage des „FLIMMO“, der Programmberatung für Eltern, sowie die Elternbroschüre des „Internet-ABC“. Unterstützt wird die Aktion vom Hessischen Kultusministerium und dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration.

„Eine Sensibilisierung von Eltern bzw. Erziehungsberechtigten zum Thema Medienerziehung und Medienkonsum wird mit der zunehmenden Digitalisierung immer wichtiger. Kinder benötigen geregelte Medienzeiten, kindgerechte Internetangebote und medienkompetente Eltern. Der „FLIMMO“ und das „Internet-ABC“ können hierzu einen wichtigen Beitrag leisten“, so Joachim Becker, Direktor der Medienanstalt Hessen.

Der „FLIMMO“ (www.flimmo.de) ist eine Programmberatung für Eltern, die über die Eignung einzelner Fernsehsendungen für Kinder unterschiedlicher Altersstufen informiert. Neben dem klassischen Fernsehprogramm werden künftig auch Streaming-Angebote und Mediatheken systematisch und stärker als bisher berücksichtigt werden. Eine Sonderauflage des „FLIMMO“ mit vielfältigen Informationen zur Fernseh- und Medienerziehung geht an die Eltern aller Erstklässler in Hessen.

Die werbefreie Internetplattform „Internet-ABC“ (www.internet-abc.de) unterstützt den Einstieg von Kindern ins Netz. Ob Kindersuchmaschinen, Recherche für Schulaufgaben oder eine Heranführung an das Thema Datenschutz – das „Internet-ABC“ hilft Kindern, sich online zurecht zu finden und informiert Eltern über mögliche Gefahren. Eine aktuelle „Internet-ABC“ Broschüre geht an die Eltern aller Drittklässler in Hessen.

 

Kontakt bei Rückfragen: Annika Schulz, Tel.: 0561/93586-38, presse@lpr-hessen.de