Versuch mit digitalem Radio erweitert

Der Modellversuch mit digitalem Radio (DAB - Digital Audio Broadcasting) kann in Frankfurt erweitert werden. Bisher wurden innerhalb des hessischen DAB-Pilotprojektes im Rhein-Main-Gebiet über das sogenannte L-Band sechs Hörfunkprogramme und verschiedene Datendienste übertragen. Jetzt stellt auch der Hessische Rundfunk einen Sender in einem anderen Frequenzbereich (Band III/K 12 C) zur Verfügung, so daß in Frankfurt weitere sechs Radioprogramme digital abgestrahlt werden können. Hierbei handelt es sich um die öffentlich-rechtlichen Programme hr 2 plus, Deutschlandfunk und hr skyline sowie die privaten Sender Radio Melodie, Hit Radio FFH und RTL Oldie Radio.

Damit können im Stadtgebiet von Frankfurt jetzt zwölf Hörfunkprogramme via DAB empfangen werden. Voraussetzung für den Empfang ist ein spezielles DAB-Endgerät.