Informationen zur Anmeldung

Die Fortbildung

Die Fortbildungen erfolgen aufgeteilt nach Regionen der Schulen. Jede Schule darf sich nur für eine Fortbildungsregion anmelden.

Die Anzahl der Schulen ist auf sechs je Fortbildungsregion begrenzt. Da als Voraussetzung für eine Projektteilnahme gilt, dass sich zwei Lehrkräfte pro Schule anmelden, stehen in jeder Fortbildungsregion zwölf Plätze für Lehrkräfte zur Verfügung.

Das Elternangebot

Bei der Basisqualifikation und bei der Zusatzqualifikation ist die Durchführung eines Elternangebots mithilfe der Medienpädagoginnen und Medienpädagogen des Vereins Blickwechsel Pflicht. Das Elternangebot kann als Elternabend oder als Eltern-Kind-Aktionsnachmittag umgesetzt werden. Beides ist auch als Online-Version durchführbar.

Bei dem Elternabend (2 bis 3 Stunden) können sich Eltern über das Projekt informieren, sich mit anderen Eltern austauschen und Regeln zum sicheren Surfen im Internet diskutieren. Im Rahmen des Eltern-Kind-Aktionsnachmittags (4 Stunden) geht es um das gemeinsame und spielerische Erleben des WWW. Eltern und Kinder setzen sich gemeinsam mit den verschiedenen Angeboten des Internets auseinander und arbeiten medienpraktisch zusammen.

Sie können auswählen, welches Angebot an Ihrer Schule durchgeführt werden soll. Für die Umsetzung des Elternangebots setzen Sie sich bitte direkt mit dem Blickwechsel e. V. in Verbindung.
Anmeldeformular zum Elternangebot

Die Materialien

Zusätzliche Materialien wie Flyer und Broschüren können Sie nach der Lehrerfortbildung und im Vorfeld des Elternangebots bestellen. Diese werden Ihnen kostenfrei von der LPR Hessen zugesandt.
Bestellung Materialien


Interessierte hessische Grundschulen und Förderschulen können sich hier anmelden.

Um zum entsprechenden Anmeldeformular zu gelangen, wählen Sie bitte innerhalb der gewünschten Qualifizierung die Region aus, in der Sie an der Fortbildung teilnehmen möchten.

Anmeldeschluss ist der 3. Dezember 2021!

Aufgrund der gesteigerten Nachfrage wird es eine Limitierung des Angebots geben!

Basisqualifikation

Alle Schulen, die noch keine Internet-ABC-Schule sind, können an der Basisqualifikation teilnehmen. Teil der Basisqualifikation ist eine einführende Lehrerfortbildung (2 Nachmittage) zur Arbeit mit dem Internet-ABC sowie die Durchführung eines Elternangebots.


Zusatzqualifikation

Alle Schulen, die sich in der Vergangenheit bereits durch die Teilnahme an der Basisqualifikation zur Internet-ABC-Schule qualifiziert haben, erhalten die Möglichkeit an einer Zusatzqualifikation teilzunehmen, um somit das Projektsiegel zu erneuern. Teil der Zusatzqualifikation ist eine aufbauende Lehrerfortbildung (1 Nachmittag) für die bereits geschulten Lehrkräfte zum Thema „Das Internet-ABC als Bestandteil des schulischen Medienbildungskonzepts” sowie die Durchführung eines Elternangebots. 


Fachbezogene Qualifikation - Religion

Alle Schulen, die in der Vergangenheit bereits an der Basis- und Zusatzqualifikation teilgenommen haben, erhalten die Möglichkeit, an einer fachbezogenen Qualifikation teilzunehmen, um somit das Projektsiegel zu erneuern. Teil dieser Auffrischungsqualifikation ist eine aufbauende Lehrerfortbildung für die bereits geschulten Lehrkräfte, die sich mit der Einbindung des Internet-ABC in den Fachunterricht beschäftigt, sowie die optionale Durchführung eines Elternangebots.