Alles fake? Wandel im Journalismus

Medienberichterstattung als Thema im Unterricht - Lehrerfortbildung

Steckbrief/Facts:

  • Zielgruppe: Lehrkräfte
  • Thema: Informationskompetenz
  • Medien: Internet, Smartphone, Tablet und DVD
  • Laufzeit: aktuell
  • Region: hessenweit
  • Umfang: zwei Nachmittage, eine exemplarische Probestunde
  • Ort: in Ihrer Schule
  • Eigenbeteiligung: 20,- € je Lehrkraft

Projektbeschreibung:

Die Fortbildung vermittelt den Lehrkräften praxisnah Tipps und Methoden, mit denen sich die Informations- und Medienkompetenz ihrer Schüler*innen nachhaltig stärken lässt. Die Teilnehmer*innen setzen sich mit aktuellen Webphänomenen wie Fake News, Social Bots und Filterblasen auseinander, um Medienberichterstattung zum Thema im Unterricht zu machen. Es werden Hilfe­stellungen an die Hand gegeben, mit denen journalistische Qualität erkannt und diverse Onlinequellen kritisch überprüft werden können.

Ablauf:

Auf der Basis konkreter Unterrichtsmaterialien leiten zwei erfahrene Referenten die Teilnehmer/innen an, Ihre Schüler/innen für den richtigen Umgang mit Fake News zu sensibilisieren  und zu schulen. Die Lehrerfortbildung findet fächerübergreifend an zwei aufeinanderfolgenden Nachmittagen und in einer Erprobungsstunde in der Schule statt. Der normale Unterrichtsverlauf wird nicht beeinträchtigt. Die Fortbildung ist für eine schulinterne Durchführung mit 8 bis 16 Lehrer/innen eines Kollegiums konzipiert.

Ansprechpartner/Anmeldung: 

Alles fake? wird im Auftrag der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen), Tel.: 0561/935860, E-Mail: lpr(at)lpr-hessen(dot)de von medienblau gGmbH angeboten.

medienblau gGmbH, Tel.: 0341/3197960, E-Mail: mail(at)medienblau(dot)de, Internet: www.medienblau.de

Weiterführende Informationen:

Flyer 

Kooperationspartner: Hessisches Kultusministerium

Zurück