Medienpädagogik in Wohngruppen der Kinder- und Jugendhilfe

Steckbrief/Facts

  • Zielgruppe: Sozialpädagogische Fachkräfte, Kinder und Jugendliche in Wohngruppen der Kinder- und Jugendhilfe
  • Thema: Chancen und Risiken der Mediatisierung und Digitalisierung
  • Medien: Smartphone und Internet
  • Laufzeit: aktuell
  • Region: Hessenweit
  • Umfang: jeweils dreistündige Fortbildung für Fachkräfte am Vormittag sowie Workshop für Kinder und Jugendliche am Nachmittag
  • Ort: Online oder in Ihrer Einrichtung
  • Eigenbeteiligung: 40 €

Projektbeschreibung:

Für junge Menschen ist das Internet und die digitalen Medien ein fester Bestandteil der Lebenswelt. Neun von zehn Jugendlichen besitzen ein Smartphone. Fast die Hälfte aller jüngeren Kinder kommunizieren via Handy. Insbesondere Instant-Messenger wie WhatsApp sind beliebt. Soziale Netzwerke und mobile Technologien verändern das Aufwachsen in der heutigen Gesellschaft. Sie beeinflussen die Gestaltung von Kommunikation, Freizeit und sozialen Beziehungen. Das Wohngruppenprojekt hat das Ziel, die Pädagogen der Wohngruppen als auch die Kinder und Jugendlichen der Einrichtungen auf die Veränderungen hin zu sensibilisieren, ihnen zu helfen, Risiken und Fallen in der medialen Welt zu erkennen und sich sicherer in der digitalen Welt zu bewegen.

Ablauf:

Das Projekt umfasst zwei Bausteine. Zum einen werden die Mitarbeiter der Wohngruppen in einem 3-stündigen Seminar über die medialen Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen auf den neusten Stand gebracht und über den Umgang mit Problemstellungen geschult. Ziel ist der Erwerb von medienpädagogischen Kompetenzen und Fertigkeiten im Arbeitsfeld der Sozialpädagogik. Zum anderen befassen sich die Kinder und Jugendlichen ebenfalls innerhalb von 3 Zeitstunden mit aktuellen Themen rund um deren medialen Lebenswelt. Ziel ist der Erwerb von medialen und digitalen Kompetenzen im Bereich der reflektierten, selbstbestimmten und sozial verträglichen Mediennutzung.

Themensetzung für das sozialpädagogische Fachpersonal

  • Kindern/Jugendlichen begreiflich zu machen, welche Daten schützenswert sind.
  • Umgang mit dysfunktionaler Mediennutzung wie bspw. Cybermobbing oder Abhängigkeit.
  • Wichtige Regeln setzen und vereinbaren mit Kindern/Jugendlichen.
  • Umgang und Einhaltung von Urheber- und Persönlichkeitsrechten.
  • Chancen und Möglichkeiten des Medieneinsatzes in der pädagogischen Arbeit.

Themensetzung für die Kinder und Jugendlichen

  • Privatsphäre und Datenschutz
  • Cyber-Mobbing/Beleidigungen/Bedrohungen
  • Kostenfallen und In-App- Payment bzw. In-Game-Payment
  • Bildrechte (Urheberrechte/Persönlichkeitsrechte)

Ansprechpartner/Anmeldung:

Das Wohngruppenprojekt wird im Auftrag der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen), Tel.: 0561/935860, E-Mail: lpr(at)lpr-hessen(dot)de, von der filmreflex GbR angeboten. 

Anmeldung unter: filmreflex GbR, Fulda, Tel. 0661/25059872, www.filmreflex.de

Weiterführende Informationen:

Flyer

Kooperationspartner: Hessische Landeszentrale für politische Bildung

Zurück