Handy-Clips zur Coronakrise im Offenen Kanal Gießen

Angesichts der besonderen Situation bietet der Offene Kanal Gießen die Möglichkeit, schnell und unkompliziert selbstproduzierte Videoclips zur Sendung zu bringen. Der Gießener Bürgersender (Kabelkanal 391) möchte die Bevölkerung in Stadt und Land ermuntern, ihre Gedanken zur Coronakrise im Fernsehen mitzuteilen.

 

Die Clips sollten zwischen 30 und 60 Sekunden lang sein und können über WeTransfer einfach unter der Adresse info@mok-giessen.de an das MOK Gießen gesendet werden. Die einzelnen Clips werden dann im Offenen Kanal zu Kurzsendungen zusammengeschnitten und ausgestrahlt. Die Produzenten müssen ihren Namen nicht nennen, jedoch sollte der Beitrag mit „Mein Clip für den Offenen Kanal Gießen beginnen…“.

 

Inhaltlich gibt es keine Vorgaben. Jeder/jede soll mitteilen, was ihn/sie gerade bewegt. Somit ist Nachdenkliches ebenso möglich, wie Heiteres oder Unterhaltsames. Beiträge, die gegen geltendes Recht oder die guten Sitten verstoßen, werden jedoch nicht angenommen.

 

Die Clips sollten als MP4 (idealerweise mit 25 Bildern/Sekunde) aufgezeichnet werden. Bei Fragen kann man sich vorab an das MOK Gießen unter der Rufnummer 0641 / 9605007 wenden.