MOK Gießen unterstützt Hochschule mit online-Livemusik

Die Technische Hochschule Mittelhessen veranstaltet zweimal jährlich (jedes Semester) eine Absolventenfeier der Fachbereiche Bau und Architektur. Gegenstand dieser Feierlichkeit ist die Auszeichnung der besonderen Leistung einiger Studierender, Fachvorträge von externen Rednern sowie Vorträge von Institutsinternen. Auch das noch einmal Zusammenkommen, Vernetzen oder Verabschieden derer, die ihr Studium nun beendet haben und die Hochschule im Anschluss verlassen werden, ist Bestandteil dieser Abende.

 

Begleitet wird die Veranstaltung regulär von einer Band, die durch den Abend führt und zwischen den Programmpunkten für Unterhaltung sorgt....

Bedingt durch die Pandemielage konnte diese Veranstaltung, die sich zeitlich auch nicht aufschieben ließ, nur rein digital durchgeführt werden. 


Für die einzelnen Teilnehmer der Veranstaltung, seien es die Absolventen oder aber die Redner, war die Teilnahme an dieser virtuellen Konferenz denkbar einfach - ein Notebook mit Webcam oder ein Smartphone genügte zur Teilnahme aus. Für die Band gestaltete sich die Verlagerung ins Virtuelle jedoch deutlich schwieriger: Um die musikalische Unterstützung der Veranstaltung zu ermöglichen, musste die Band mikrofoniert und abgemischt werden und zusammen mit Bildern eines Multikamerasystems in die Online-Konferenz eingespeist werden, um den Anforderungen an einen musikalischen Live-Auftritt halbwegs gerecht zu werden. Eine einfache Webcam wäre für diesen Zweck völlig ungeeignet gewesen.

Im Studio des MOK Gießen fand die Band genug Platz, um sich, wie von den regulären Auftritten einer nicht - Pandemie - Situation gewohnt, auf einer Bühne aufzubauen. Statt zum Publikum, war sie einem TV-Monitor zugewandt, auf welchem sie den Verlauf der Veranstaltung sowie die Reaktion des Publikums, also der Teilnehmer der Veranstaltung verfolgen und auch ihre Einsätze nach den Anmoderationen und Vorträgen erkennen konnte.

Die Eingliederung der Band als Bestandteil der Live Onlinekonferenz funktionierte reibungslos und war für alle Beteiligten ein Erfolg. 

Ohne die Unterstützung des MOK Gießen wäre es nicht möglich gewesen einen Liveauftritt der Band Manké in die Zoom-Videokonferenz zu integrieren. Die Veranstaltung hätte somit gänzlich auf ihre gewohnte musikalische Unterstützung verzichten müssen. Die Beteiligten der Hochschule, aber auch die Band, zeigten sich sehr dankbar, in dieser besonderen Lage der Isolierung und Einschränkung sämtlicher sozialer Interaktivität wenigstens ein Stück weit Normalität bieten zu können. Wenn auch nur mit einer digitalen Adaption der THM Absolventenfeier Fachbereich Bau und Architektur. 

Insgesamt haben etwa 200 Teilnehmer die Live-Veranstaltung über die Online-Meeting Plattform Zoom verfolgt.