Wichtiger Sendetermin am 31. März, 18.00 Uhr / Beethovens 9. Symphonie als Zeichen für Zusammenhalt in Europa

Am Dienstag, 31.03.2020, strahlen über 50 Offene Kanäle und Freie Radios in Deutschland gleichzeitig die Europahymne (Beethovens 9. Symphonie) zum Einstimmen und Mitmusizieren aus.

 

Mit der Unterstützung des Rotterdamer Philharmonischen Orchesters, deren Musiker das Werk getrennt und von zu Hause eingespielt haben, präsentieren die Bürgermedien einen Beitrag zum Zusammenhalt und zur Solidarität in Europa.

 

„Das Management des Orchesters zeigte sich über unsere Anfrage begeistert und erteilte umgehend die Senderechte für dieses besondere Projekt“, freut sich Armin Ruda, Vorsitzender des Bundesverbandes Bürgermedien.

 

Diese Solidaritätsbekundung zum Mitmachen ist eine von unzähligen Projektideen und Aktivitäten, die in den Offenen Kanälen und Bürgerradios in der gegenwärtigen stay-at-home-Phase angeboten werden. Die lokalen Bürgermedien erzeugen Verbundenheit, sorgen für lokale Vielfalt und erweisen sich in dieser besonderen Zeit als wichtige Anlaufstellen.

Für alle, die im Verbreitungsgebiet des Offenen Kanals Gießen (Kabelkanal 391) wohnen oder den Livestream auf www.lpr-hessen.de/medienprojektzentren/giessen/ öffnen können, sollte es deshalb am kommenden Dienstag um 18.00 Uhr heißen:

 

„Holen Sie Ihre Instrumente aus den Schatullen, öffnen Sie Fenster und Balkontüren und stimmen Sie ein mit den Rotterdamer Philharmonikern, um Frust in Freude umzusetzen!“